Sportplatz Brückenstraße: Instandsetzung verschoben

„Die Verwaltung soll Gespräche mit den Vereinen und dem Gemeindesportbund mit dem Ziel aufnehmen, die Bauphase für 2020 miteinander abzustimmen.“ – Diesem Antrag von CDU-Ratsmitglied Markus Riesbitzen stimmten die Mitglieder des Ausschusses für Kultur, Sport, Markt und Kirmes einstimmig zu. Denn zuvor hatte die Gemeindeverwaltung dem Ausschuss mitgeteilt, dass die Instandsetzung des Eitorfer Sportplatzes Brückenstraße einschließlich des Neubaus eines Kleinspielfeldchens sowie einer Kugelstoß- und Sprunganlage erst im zweiten Halbjahr 2020 durchgeführt werden kann. Ursprünglich war die Maßnahme für dieses Jahr beschlossen worden. Das Problem dabei ist, dass der Sportplatz während der Maßnahme gesperrt werden muss. „Insbesondere Fußballvereine benötigen eine Planungssicherheit für die Spielzeit 2020/21. Schließlich müssen die Termine mit dem Fußballverband Mittelrhein abgestimmt werden. Als Vorsitzender des Sportausschusses ist es mir das besonders wichtig. Denn in der Bauphase haben wir nur die Platzanlage in Mühleip. Und das für vier Vereine. Das ist eine Planungsherausforderung für Verwaltung und Gemeindesportbund“, sagte Toni Strausfeld, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur, Sport, Markt und Kirmes und CDU-Fraktionsvorsitzender.