„Kreppche luuren“ mit der Senioren-Union

„Kreppche luuren“ – unter diesem Motto veranstaltete die Senioren-Union Eitorf-Windeck ihre diesjährige Krippenfahrt. Insgesamt 40 Interessierte nahmen an der Fahrt zu sehenswerten Krippen teil. Los ging es in der Eitorfer Pfarrkirche, in der Bernd Franke die Krippe vorstellte. Die nächste Station war die große Krippe in der evangelischen Heilandkirche in Mehlem, verbunden mit einer ausführlichen Vorstellung. Es folgte ein Besuch der Apollinaris Kirche in Remagen, der Willibrordus-Kirche in Bad Neuenahr, der Wurzelkrippe in Dernau sowie der umfangreichen Krippensammlung der Gebrüder Niethen in Rech. „Da auch das Wetter mitspielte, war es für alle ein Tag mit vielen neuen Eindrücken“, sagte Franz-Josef Schmitz, erster Vorsitzender der Senioren-Union Eitorf-Windeck.