Gute Nachrichten für Radwegenetz

Bereits im Dezember 2017 hatte der Rhein-Sieg-Kreis den Ausbau von Radwegen an Kreisstraßen beschlossen. Im Mai 2018 beantragten die CDU-Ratsmitglieder Renate Schumacher und Christoph Müller, die Gemeindeverwaltung solle den Ausbau des Lückenschlusses entlang der K27 ab Ortseinfahrt Hausen über Lindscheid bis zur Einmündung an der L86 und im weiteren Verlauf entlang der L86 bis zum Ende des bestehenden Radweges an der Ortseinfahrt Obereip mit hoher Priorität zu dieser Maßnahme an den Rhein-Sieg-Kreis melden.

Wie der CDU-Kreistagsabgeordneter Andreas Sonntag nun berichtete, hat der Ausschuss des Kreises für Planung und Verkehr in seiner Sitzung vom 28. Mai dieses Jahres nun eine Prioritätenliste mit Ausbaumaßnahmen beschlossen. „Und das Tolle: Der Ausbau des Radweges an der K27 Hausen/Lindscheid hat es in die „Top 10“ der Ausbau-Prioritätenliste des Rhein-Sieg-Kreises geschafft“, so Andreas Sonntag. Hierzu sagte Renate Schumacher: „Ich freue mich, dass unser Engagement Früchte trägt und der Kreis in das für die touristische Entwicklung Eitorfs so wichtige Radwegenetz investiert. Herzlichen Dank auch an Andreas Sonntag für die Unterstützung im Kreis. Wir bleiben an dem Thema dran und werden berichten, sobald eine Zeitschiene für die Umsetzung der Maßnahmen feststeht.“