Björn Franken (links) mit Hendrik Wüst .

Geld für den Landesstraßenerhalt

Im Haushalt 2019 sind alleine für den Erhalt der Landesstraßen 175 Millionen Euro vorgesehen. Für Eitorf, Hennef und Much stehen insgesamt 2.100.000 Euro zur Verfügung. Diese von Verkehrsminister Hendrik Wüst bekannt gemachten Verteilung der Mittel überbrachte der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Franken den CDU-Fraktionsvorsitzenden Toni Strausfeld und Roger Kolf.

Die beiden Eitorfer CDU-Fraktionsvorsitzenden freuen sich vor allem über die Fahrbahnerneuerungen im zweiten Bauabschnitt auf der L 317 in Eitorf/Halft bis zur Einmündung Oberottersbach und über die geplante Instandsetzung der Felshangsicherung für die L 333 Hennef/Siegtalstraße.
„Die NRW-Koalition wird auch weiterhin verstärkt in den Erhalt von Landesstraßen investieren. Die 175 Millionen Euro für den Landesstraßenerhalt, die im Haushalt 2019 vorgesehen sind, sind 47,5 Millionen Euro mehr als im letzten Haushalt unter Rot Grün und entspricht einem Zuwachs von 37 Prozent. Wir holen nun mit Hochdruck die Versäumnisse von Rot-Grün auf. Viel zu lange hatten SPD und Grüne das Verkehrsnetz in Nordrhein-Westfalen auf Verschleiß gefahren. Wir wollen den Substanzverzehr stoppen und investieren daher in diesem Jahr verstärkt in dauerhafte Verbesserung des Landesstraßennetzes. Schließlich sind Landesstraßen wichtige Verbindungen, gerade im ländlichen Raum. Deswegen sollen die Mittel für den Erhalt auch in den kommenden Jahren weiter ansteigen und noch in dieser Legislaturperiode auf über 200 Millionen Euro jährlich erhöht werden“, so der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Franken.