CDU Nordrhein-Westfalen trauert um Günter Rinsche

Die CDU hat eine große Persönlichkeit verloren: Prof. Dr. Günter Rinsche ist am Abend des 3. Juli im Alter von 88 Jahren verstorben. Seine politische Laufbahn ist lang und außergewöhnlich: Mit großem Respekt erinnert die CDU an das Leben und Wirken des Hammer Ratsherrn, Oberbürgermeisters, Bundestagsabgeordneten, Landtagsabgeordneten und Europaabgeordneten sowie Vorsitzenden der Konrad Adenauer Stiftung. Seine politischen Weggefährten bezeichnen Günter Rinsche als Modernisierer, Macher, Motivator und vor allem als überzeugten Patrioten und leidenschaftlichen Europäer. Das feine Gespür für das richtige Wort zur rechten Zeit zeichnete ihn aus.

Günter Rinsche trat 1954 der CDU bei. 1964 wurde er zum damals jüngsten CDU-Oberbürgermeister in der Bundesrepublik Deutschland gewählt. Dieses Amt hatte er bis 1979 inne. Von 1965 bis 1972 war er Mitglied des Deutschen Bundestages, von 1975 bis 1980 Mitglied im Landtag von Nordrhein-Westfalen und von 1979 bis 1999 Mitglied im Europäischen Parlament.