IMG_2379

CDU-Eitorf geht mit Sascha Grendel ins Rennen

Die Kommunalwahl steht am 13. September dieses Jahres an. Die CDU Eitorf geht mit Sascha Grendel als Bürgermeisterkandidat ins Rennen. Das entschieden die CDU-Mitglieder auf ihrer Versammlung am 7. Januar. Um die Kandidatur beworben hatte sich neben dem 44-jährigen Sascha Grendel auch der 59 Jahre alte Helge Riedel. Damit war es der CDU Eitorf gelungen zwei adäquate Bewerber für das Bürgermeisteramt vorzustellen. Von den 96 Mitgliedern konnte Sascha Grendel 63 von sich überzeugen. Gratulationen erhielt Grendel von Elisabeth Winkelmeier-Becker, CDU-Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, vom CDU-Landtagsabgeordneten Björn Franken sowie von der Vorsitzenden des Eitorfer CDU-Gemeindeverbandes Laura Faßbender und den CDU-Fraktionsvorsitzenden Toni Strausfeld und Roger Kolf.

Sascha Grendel, der mit seiner Frau und seinen Kindern in Eitorf-Alzenbach lebt, ist Unternehmensberater mit Schwerpunkt Führungskräfteentwicklung. Zuvor war er zwölf Jahre Regionaldirektor bei der Volksbank Köln Bonn in Eitorf sowie Geschäftsführer der Entwicklungs-GmbH Eitorf und Aufsichtsratsmitglied der Wirtschaftsförderung Windeck. Ehrenamtlich tätig ist Grendel seit 24 Jahren als Schatzmeister beim DRK Ortsverein Eitorf. Zudem ist der dreifache Vater leidenschaftlicher Marathon-Läufer.