63. Kreisparteitag der CDU Rhein-Sieg

In der internationalen Politik plädierte er für ein geeintes und starkes Europa, das sich um die ganze Welt kümmern müsse und nicht nur wegen des Brexits um sich selbst kreisen darf. Auf der nationalen Ebene sprach er sich gegen die Grundrente für jeden ohne Prüfung aus, bemängelte die Bürokratie, die wichtige Projekte verzögere oder verhindere, und machte sich stark für die Menschen, die die Masse unserer Gesellschaft ausmachen. Mit seiner zielgerichteten und mitreißenden Rede begeisterte der CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak auf dem 63. Kreisparteitag der CDU Rhein-Sieg in der Hennefer Meys Fabrik. Auch die zwölf Delegierten der Eitorfer CDU, unter ihnen der Kreistagsabgeordnete Andreas Sonntag, der Präsident des Kreissportbundes Wolfgang Müller sowie der Fraktionsvorsitzende Toni Strausfeld, waren beeindruckt. Neben dieser packenden Rede wurden zudem die Delegierten zum Landes- und Bundesparteitag gewählt. Die ausführlichen Ergebnisse sind im Internet unter https://www.cdu-rhein-sieg.de zu finden. Zudem erhielt Raimund Schink aus Meckenheim die Konrad-Adenauer-Medaille.